Aktivitäten

Für den Sommer die aktuellen Neuigkeiten

Hier finden Sie die aktuellsten Veranstaltungen und Freizeitangebote der Region

TOUREN-TIPPS

Unsere Tourenvorschläge aus der Umgebung

Am Klopeiner See kann man einen erlebnisreichen Sommerurlaub verbringen, die Region Klopeiner See – Südkärnten bietet ein tolles Freizeitangebot in einer fantastischen Umgebung

Aktivurlaub am Klopeiner See

Das Sommerprogramm wurde erweitert, für alle unsere Gäste gibt es die Aktiv Card Südkärnten gratis!

„Aktiv Card Südkärnten“

Mit der Aktiv Card Südkärnten gibt es von Ostern bis Oktober ein umfangreiches Aktiv-Programm mit geschulten Guides.
Viele geführte Touren stehen Ihnen abwechselnd von Montag bis Sonntag GRATIS zur Verfügung.
Sie erhalten die Aktiv Card Südkärnten bei Ihrer Buchung, egal ob allein, zu zweit oder mit der ganzen Familie.

Flyer Aktiv Card Südkärnten hier downloaden

Kärnten ist Österreichs Natur Aktiv Park. Nirgendwo sonst gibt es von den höchsten Bergen über die Flüsse und Moore bis zu den Seen so viele Möglichkeiten, sich aktiv in den unterschiedlichen Naturkulissen zu bewegen. Besonders spannend aber sind die geführten Touren durch spezielle, teils geschützte Landschaften

Auf der Website der Tourismusregion Klopeiner See – Südkärnten finden Sie weitere Tourenvorschläge und interessante Broschüren zum Download.

Wanderungen, Nordic Walking und Bergtouren

In der Region Klopeiner See – Südkärnten können Sie aus einer Vielzahl geführter Wander- und Bergtouren wählen.
Über 800 km Wanderwege erschließen in Höhenlagen von 440 bis 2.139 Meter eine einzigartige Landschaft zwischen Saualpe im Norden und den Karawanken im Süden.

Direkt bei unserem Haus beginnt die einfache Klopeiner See Runde (5,8 km) und die Kleinsee-Runde: (3,6 km).

Kitzelberg: Leichte Wanderung oder Nordic Walking Tour. Dauer ca. 2h, ca. 270 Höhenmeter. Beim Kleinsee vorbei geht es vor dem Steinerberg auf einer Schotterstraße bis zum Gipfel, beim Aufstieg hat man einen schönen Blick auf den Kleinsee und von oben einen herrlichen Panoramablick über die Region Klopeinersee-Südkärnten. Der Abstieg erfolgt durch den Wald.

Georgiberg: Autoabstellplatz in der Kurve der Georgibergstraße Dauer ca. 1h, ca. 160 Höhenmeter – oder Sie beginnen direkt bei der Waldperle (+ ca. 1h). Schöne leichte Wanderung hinauf zum Wunschglöckchen am Georgiberg. Nicht nur das Kirchlein und die Wunschglocke sind ein Highlight, sonder auch die Aussicht auf den Klopeiner See, wie auch nach Norden und nach Osten.

Tscheppaschlucht (45 km vom Klopeiner See entfernt)  Eingang zur Schlucht gekennzeichnet. Großer Parkplatz neben der Straße ebenfalls gekennzeichnet. Eingang zur Schlucht, Fußmarsch und Klettern durch die Tscheppaschlucht bis zum Ausgang derselben beim Straßentunnel auf der Loiblpaßstraße. Rechts neben dem Tunnel befindet sich knapp 50 m hinter der Straße der Tschauko-Fall  –  Ausgangspunkt für Wanderung zur Märchenwiese bzw. Gasthof Serajnik – ca. 4 Stunden hin und zurück.

Wildensteiner Wasserfall – Gallizien 15km: Der Wasserfall liegt in Wildenstein bei Gallizien unterhalb des Gipfels des Hochobirs. Er ist mit einer Fallhöhe von 54 Metern einer der höchsten frei fallenden Wasserfälle Europas und ein lohnendes Ziel für eine kurze einfache Wanderung oder eine Radtour.
Eine Straße führt bis zu einem Parkplatz, von dem aus man in etwa 20 Minuten auf einem Waldweg den Wasserfall erreicht.
Anschließend kann man in einem kleinen Gasthaus eine Erfrischung zu sich nehmen.

Wanderwege Petzen 20 km z.B. Feistritzer Spitze 2113m: mit der Kabinenbahn fährt man auf 1.708m, von wo aus sich ein beeindruckender Ausblick auf das Jauntal und die Berge, Hügel und Seen Kärntens bietet, bis zur Feistritzer Spitze und zurück ca. 4h und 423 Höhenmeter.

Wanderwege Saualpe – Diex z.B. Diex 17km, am Südhang der Alpen gelegen, ist mit über 2.200 Sonnenstunden der sonnenreichste Ort Österreichs mit Ausgangspunkt zahlreicher Wanderungen

z.B. Saualpe – Steiner Hütter 45km: Klopeiner See – Völkermarkt, Brückl bis zur Ortsmitte Eberstsein, hier rechts ab, über Sankt Oswald zur Steiner Hütte. Fußmarsch zur großen Saualpe ca. 2 ½ h. Schöne Almwanderung, eben bis leicht ansteigend.

Wandergebiet Bad Eisenkappel 25km: südlichster Kur- und Luftort Österreichs – fasziniert durch die speziellen Wanderangebote in unberührter Natur und Bergsteigen in der eindrucksvollen Bergwelt, kombiniert mit den kulturellen und kulinarischen Besonderheiten der Region.

z.B. Hochobir: Von der Eisenkappler Hütte führt ein Wanderweg über Abraumhalden des einstigen Bergbaues und dann über Almwiesen (an der kalten Quelle vorbei) zu den Ruinen des ehemaligen Rainer-Schutzhauses. Von dort geht es weiter zum Gipfel mit einer fantastischen Fernsicht über einen großen Teil Kärntens und der Julischen Alpen. Wanderweg bis zum Gipfel ca. 1 1/2 bis 2 Stunden.

z.B. Trögerner Klamm(24 km vom Klopeiner See entfernt) Klopeiner See – Eberndorf – Gösselsdorfer See – Rechberg – Bad Eisenkappel. Dort scharf rechts ab in Richtung Ebriacher Klamm. Ebriach bis zum letzten Parkplatz der Trögener Klamm. Fußmarsch durch die ca. 2 1/2 km lange Klamm zurück.

z.B. Kärntner Storschitz (30 km vom Klopeiner See entfernt) Vom Klopeiner See nach Bad Eisenkappel, Bad Vellach, Seebergsattel. Von dort aus erklimmt man den Storschitz in ca. 1 1/2 Stunden.
Wer hier mit Sandalen unterwegs ist, landet ziemlich sicher beim Arzt!

Kletterparadies in Südkärnten: Die Ferienregion Klopeiner See – Südkärnten ist ein grenzenloses Wander- und auch Klettergebiet. Kletterfüchse finden hier nicht nur sportliche sondern auch familienfreundliche Klettersteige und -gärten.
Einen Klettergarten findet man auf der Petzen, einen anspruchvollen Klettersteig und kniffelige Klettertouren auf der Koschuta.

Informationen zu weiteren tollen Wanderungen und Bergtouren zum Download auf der Website der Tourismusregion Klopeiner See – Südkärnten

Rad- und Mountainbiketouren

Die Region Klopeiner See – Südkärnten ist mit dem über 1.200 km ausgeschilderten Wegenetz ein einzigartiges Dorado.
Ob anstrengende Mountainbiketour oder gemütliche 3 Seen-Tour: in der Region Klopeiner See – Südkärnten findet jeder Pedalritter die ideale Tour. Bei Familien sehr beliebt ist der Drauradweg.

Drauradweg über Völkermarkt ca. 20km leicht: Richtung Stein im Jauntal hinunter zur Drau, man überquert die Draubrücke und fährt dann entlang des Stausees Richtung Völkermarkt (einmaliger Anstieg bei Neudenstein). Nach der Völkermarkter Brücke geht es rechts ab, entlang der Drau Richtung Srejach und wieder zurück zum Klopeiner See

Drauradweg nach Ferlach und zurück ca. 60km leicht: Richtung Stein im Jauntal hinunter zur Drau, vor der Draubrücke rechts auf den Radweg. Bei der Annabrücke gibt es ein gemütliches Gasthaus, wo man eine Pause machen kann. Bis Ferlach sind es ca. noch einmal 12km.

Flow-Country-Trail: Der erste Flow-Country-Trail Österreichs wurde auf der Petzen gebaut. Die zwölf Kilometer lange Mountainbike-Strecke – Europas längste Downhill-Mountainbikestrecke wurde fertiggestellt, daneben wurde ein Übungsparcours mit Dirt– und Pump-Park errichtet.
Hinweis: Die Strecke kann nur mit Hochleistungs-Mountainbikes befahren werden (werden auch vor Ort vermietet).

Kunstradweg Bleiburg: eine Erlebnisreise durch das südliche Jauntal, entlang von Kirchen, Bildstöcken, Heilquellen, Kraftsteinen, modernen Skulpturen, vorbei an der höchsten Eisenbahnbrücke Europas.

Stollenbiken: Unter dem Motto „Bike into the mountain“ ist es erstmals gelungen, einen aufgelassenen Bergwerksstollen zwischen Kärnten und Slowenien für Mountainbiker zu erschließen.

AUSFLUGSZIELE

Ausflugsziele in der Nähe vom Klopeiner See

Wenn die Sonne einmal zu spät aufwacht oder schüchtern ist, muss man nicht gleich verzweifeln.
Dazu gibt es zu viele lohnende Ausflugsziele, die man mit einer Kärnten Card entweder ermässigt oder überhaupt kostenlos besuchen kann.
Burgen, Schlösser, Klöster, Museen, Minimundus, Bergbahnen, Aussichtspunkte, Schifffahrt – alles ist da.
Für Gäste, die speziell von diesem Angebot Gebrauch machen möchten, haben wir dafür ein Kärnten Paket geschnürt.

Die Texte wurden großteils den Web-Seiten der jeweiligen Ausflugsziele ungeprüft (auch auszugsweise) entnommen.

Zu Fuß zu erreichen:

Wildgatter Klopein (1 km): Kinder können Rehe bzw. Hirsche füttern. Es gibt auch noch weitere Kleintiere. Wer möchte. kann hierher auch mit dem Bummelzug fahren. Eine Buschenschänke sorgt während der Öffnungszeit für das leibliche Wohl.

Walderlebniswelt

Walderlebniswelt mit Indoor-Spielehaus am Klopeiner See (1 km): Auf 20.000 m²  der Walderlebniswelt gibt es Attraktionen wie einen Baumwipfelweg, Waldlehrpfad, Balancierweg, Hochseilpark, Rutschenberg und vieles mehr zum Staunen, Spielen und Erleben.
Das große Indoor-Spielehaus mit einer Fläche von 500 m² sorgt auf mehreren Ebenen verteilt für verschiedene Spiel- und Sportmöglichkeiten mit Softballarena, Spinnenkletterturm, Kindertrampoline, Wellenrutschen, Kletterwand etc. und ist bei jeder Wetterlage einen Ausflug wert!

 

Vogelpark Turnersee foto©zupanc

Vogelpark Turnersee (4 km): Steigen Sie ein in eine Vogelwelt voll Farbenpracht und Exotic und staunen Sie über den vielfältigen Artenreichtum an Vögeln im Vogelpark Turnersee. Im Areal sind mehr als 1000 Tiere in etwa 340 Arten untergebracht.

 

Strandpension Waldperle - Ausflugsziel Obir-Höhlen - foto©obirhoehlen

Obir-Tropfsteinhöhlen (20 km): Begeben Sie sich auf eine faszinierende Zeitreise, Millionen von Jahren zurück in die Vergangenheit. Das Gestein erzählt eine Geschichte aus 200 Mio. Jahren Vergangenheit und hat mehr als 1 Million Besucher mit seiner Schönheit bezaubert.

 

Petzen Bergbahn (20 km): Die Petzen-Kabinenbahn bringt einen auf 1.708 m Seehöhe, von wo sich ein beeindruckender Rundblick auf das Jauntal und die Berge und Seen Kärntens bietet. Das Freizeitangebot auf der Petzen reicht vom Bergwandern, Klettern, Bergsteigen, Mountainbiken (Flow Country Trail) bis zum Tandemflug mit dem Gleitschirm.

 

Strandpension Waldperle - Ausflugsziel Pyramidenkogel

Am Pyramidenkogel (35 km) finden Sie einen einzigartigen Rundblick über Kärnten und seine Seenlandschaft. Mit einer modernen Liftanlage geht es auf den mit fast 100 Metern welthöchsten Aussichtsturm aus Holz, einer elliptisch angeordneten Konstruktion, der höchsten überdachten Rutsche Europas und zu drei frei begehbaren Aussichtsplattformen.

 

Stift St. Paul - Buchdeckel

Schatzkammer Stift St. Paul (35 km): St. Paul war im Mittelalter ein Schulkloster, wo auch der Arzt Paracelsus Schüler war. Gezeigt werden mittelalterliche Goldschmiedearbeiten und Kostbarkeiten, eine der bedeutendsten Handschriftensammlungen und eine wertvolle Gemäldegalerie mit Werken von Rubens, Van Dyck, Holbein, Leonardo da Vinci und Kremser Schmidt.

 

Strandpension Waldperle - Ausflugsziele Burg Hochosterwitz

Burg Hochosterwitz (30 km): Die hervorragend erhaltene Burg wurde von 1570 bis 1586 über einem viel älteren Kern erbaut. Rüstkammer, Waffensammlung und die Bildergalerie aus der Renaissance zeugen von der Geschichte dieser Wehranlage.
Ein Weg durch 14 Tore und ein Personenlift führen auf den 150 Meter hohen Burgfelsen, auf dessen Spitze sich die Festung befindet.

 

Strandpension Waldperle - Ausflugsziel Magdalensberg mit Jüngling vom Magdalensberg

Die „Stadt auf dem Magdalensberg“ (25 km) zählt zu den größten Ausgrabungsstätten des Ostalpenraums und wird seit 1948 archäologisch erforscht. Ruinen zeugen von der einst bedeutenden Besiedlung auf dem historischen Gelände. Begegnen Sie dem „Jüngling vom Magdalensberg“ und vielen weiteren Funden, die vom römischen Leben auf dem Magdalensberg erzählen.

Weitere interessante Exponate findet man im Landesmuseum Kärnten, dem kultur- und naturwissenschaftlichen Museum in Klagenfurt am Wörthersee (dzt. wegen Umbauarbeiten geschlossen).

Weitere lohnende Sehenswürdigkeiten

Neuhaus – Museum Liaunig (30 km) Das Museum Liaunig verfügt über eine der umfangreichsten Sammlungen österreichischer Kunst ab 1945, ergänzt durch vorangehende Vertreter der klassischen Moderne sowie exemplarische Werke internationaler Künstler.
Als Kontrapunkt zur zeitgenössischen Kunst versteht sich die künstlerisch und ethnologisch einzigartige Sammlung afrikanischen Goldes.
Die Exponate der Sammlung Liaunig, die alle wichtigen Objekttypen der Akan-Kunst enthält, zeigen höchstes handwerkliches Können – etwa äußerst fein und filigran gearbeitete Wachsfadentechnik – in Verbindung mit höchster ästhetischer Qualität.

Theater im Stiftshof (6 km): Das Theater im Stiftshof Eberndorf bringt Komödienraritäten und antike Komödien zur Aufführung.
Die Ansprüche der Theatermacher im Stift Eberndorf sind in doppelter Hinsicht hoch: interessante Literatur, die unterhalten soll. Sie rücken damit auch den schönen Stiftshof in den Blickpunkt. Der prächtige Innenhof gibt eine hervorragende Kulisse für die Schauspielkünste der erstklassigen Amateurtruppe.

Griffen (20 km): Im mächtigen Kalkfelsen des Griffner Schlossberges verbirgt sich die bunteste Schauhöhle Österreichs. Die Funde von Feuerstellen, Werkzeugteilen und ausgestorbenen Tieren wie Höhlenbär und Mammut sind die stummen Zeugen aus der Altsteinzeit. Auf den Griffner Schloßberg führt ein Naturlehrpfad, eine gut geführte Burgschänke ladet zu einer Pause ein.

Globasnitz mit Hemmaberg (15 km): Der Hemmaberg ist mit seinen markanten Felsabbrüchen weithin ins Jauntal sichtbar. Erfahren Sie hier mehr über die Ausgrabungen, das Pilgertum, die Rosaliengrotte und die kirchliche Bedeutung. Direkt in Globasnitz kann man noch das Schloss Elberstein und das archäologische Museum besichtigen. Dem Quellwasser in der Rosaliengrotte wird Heilwirkung nachgesagt.

Klagenfurt (30 km): Hauptstadt des Ferienlandes Kärnten und Gartenstadt am Wörther See, bietet den Gästen einige Sehenswürdigkeiten.
Am Stadtrand von Klagenfurt direkt am Wörther See liegt Minimundus: an einem Tag rund um die Welt!
Rund 150 der schönsten Modelle von Bauwerken im Maßstab 1:25, Schiffen und Zügen aus aller Welt werden hier gezeigt.

Gleich daneben befindet sich der Reptilienzoo Happ, der artenreichste Reptilienzoo in Österreich mit 1000 Tieren und 4000 m² und das Planetarium.

Die Kilometerangaben sind „Zirka“-Angaben, die Anfahrtszeiten mit dem PKW betragen rund 30 Minuten.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Information

Diese Website verwendet Cookies

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um die beste Seitenfunktionalität zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "OK" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Cookies sind kleine Textdateien, welche dazu dienen, eine Website funktioneller zu machen.
Diese Cookies sind nicht personenbezogen, enthalten auch keine Viren und identifizieren nur den Computer und nicht dessen Benutzer.

Weder enthalten Cookies irgendwelche personenbezogenen Daten, noch können sie solche auslesen.
Cookies können weder Informationen von Ihrem Computer auslesen noch mit anderen Cookies auf Ihrer Festplatte zusammenwirken.

Sitzungscookies sind nur während einer Sitzung notwendig und wichtig, um alle Informationen korrekt anzuzeigen. Nur ein dauerhaftes Cookie bleibt so lange auf dem Computer des Besuchers, bis es gelöscht wird.

Datenschutzerklärung lesen

Schließen